397 Operationen dank Spenden

Zeitzer spenden vielfach neues Augenlicht

Von Silvia Kücken
Ärzte im OP-Saal
Ärzte im OP-Saal (Foto: dpa)

Zeitz - Die Christoffel-Blindenmission (CBM) bedankt sich bei 158 Zeitzer Bürgern, die insgesamt 11.912 Euro im letzten Jahr der Organisation gespendet hatten. Der Spendenbetrag wurde auf Grundlage des gesamten Postleitzahlengebietes der Stadt ermittelt. Darin sind sowohl Einzelspenden, Daueraufträge und Vermächtnisse enthalten.

Mit diesen Einnahmen konnten 397 Augenoperationen in Entwicklungsländern in Afrika, Asien und Lateinamerika ermöglicht werden. Viele der Betroffenen können sich die Operationskosten nicht leisten. Eine Operation am Grauen Star zum Beispiel kostet in den Projekten der CBM durchschnittlich 30 Euro, bei Kindern wegen der benötigten Vollnarkose sogar 125 Euro.

Weltweit sind 17,1 Millionen Menschen durch Grauen Star erblindet

Weltweit sind 17,1 Millionen Menschen durch Grauen Star erblindet, einer Trübung der Augenlinse. Die Operation, um diese Trübung zu beseitigen, dauert nur etwa 15 Minuten. Kinder müssen eigentlich schon in frühen Jahren operiert werden, damit sie noch sehen lernen.

Dank der Spenden der CBM kann zum Beispiel die 17-jährige Christine aus Kamerun wieder richtig sehen. Die junge Frau ist seit ihrer Geburt am Grauen Star erkrankt. Die Ärzte konnten nur Augentropfen, Kontaktlinsen oder Brillen verschreiben. Laut ihrer Mutter wurde ein Großteil des Familieneinkommens dafür ausgegeben. Christines Sehvermögen blieb jedoch verschwommen und wurde mit den Jahren immer schlechter. Ihre Schulnoten litten ebenfalls. Sie war auf Hilfe angewiesen beim Überqueren der Straße oder beim Lernen.

Nach der Operation konnte sie trotz ihres Alters das erste Mal klar sehen

Bis eines Tages ein von der CBM gefördertes Ärzteteam in ihre Region kam: Sie erklärten ihr und ihrer Mutter, dass ein chirurgischer Eingriff die Erblindung aufhalten und sogar heilen könne. Christine hatte Glück. Nach der Operation konnte sie trotz ihres Alters das erste Mal klar sehen, kein Schleier mehr vor ihren Augen. Dank der Spenden der CBM musste die Mutter sogar weniger für die Operation bezahlen als für manche Sehhilfe ihrer Tochter.

Die Christoffel-Blindenmission (CBM) zählt zu den größten und ältesten Hilfsorganisationen der Entwicklungszusammenarbeit in Deutschland. Sie fördert seit mehr als 110 Jahren Menschen mit Behinderungen in Entwicklungsländern. Zurzeit unterstützt die Organisation 540 Projekte in 51 Ländern. (mz)