Nach verheerender Flut

Nach verheerender Flut: Tierheim in Zeitz zieht endlich um

Zeitz - Das neue Tierheim wird gebaut. Eröffnung an der Naumburger Straße soll schon im nächsten Jahr sein. Was mit Fluthilfemitteln möglich wird.

Von Angelika Andräs 24.04.2017, 12:45

Aufatmen im Tierheim: Endlich geht es los, das neue Haus am Stadtrand von Zeitz wird gebaut. Nachdem das Tierheim während im Juni 2013 im Hochwasser der Weißen Elster versank, sitzt die Angst tief, dass sich das wiederholen könnte. Schließlich befindet sich die Einrichtung in Trägerschaft des Tierschutzvereins Zeitz direkt am Ufer des Flusses.

So kam es auch zur Entscheidung, die bewilligten Fluthilfemittel in Höhe von drei Millionen Euro nicht am alten Standort zu Sanierung und Wiederaufbau einzusetzen, sondern neu zu bauen. „Ich habe wirklich Angst, dass wir hier noch ein Hochwasser haben“, sagt Tierheimleiterin Eva-Maria Bauer, zugleich Vorsitzende des Tierschutzvereins, „der Neubau gibt uns die Chance, richtig neu anzufangen, etwas zu schaffen, das Bestand hat. Wir hängen alle an dem alten Tierheim, verbinden damit so viele Erinnerungen, auch an das gemeinsame Anpacken, an viele Tiere und Episoden.“

Entscheidung für Wiederaufbau des Tierheims in Zeitz

Dennoch traf der Verein die Entscheidung, an ganz anderer Stelle neu zu bauen. Und er will vor allem den Fellnasen, die in Not sind, ein Heim und Zuhause geben.

Für den neuen Standort an der Naumburger Straße entschied sich der Verein in Zusammenarbeit mit dem damaligen Bürgermeister Henrik Otto. Die Lage am Stadtrand ist günstig: Weitab von Wohnbebauung, aber dennoch gut erreichbar.

Die Pläne sind fertig. Nur aus dem erhofften Baustart noch 2016 wurde nichts. Im Herbst hieß es aus der Stadtverwaltung, dass der Bewilligungsbescheid - die Baumaßnahme wird aus Fluthilfefördermitteln gefördert - vom Land vorliegt und die Planungen wurden vorangetrieben.

Neubau Tierheim Zeitz: Baubeginn wird im Frühjahr dieses Jahres sein

Baubeginn wird nun im Frühjahr dieses Jahres sein. „Der Spatenstich ist in der kommenden Woche, genauer gesagt am 26. April vormittags, angedacht“, bestätigt Pressesprecherin Susanne Janicke, „jedoch steht die Baugenehmigung noch aus.“ Allerdings wird wohl der traditionelle Adventsflohmarkt, bei dem das Tierheim Tür und Tor für seine zweibeinigen Freunde öffnet, noch am alten Standort stattfinden.

„Zum zeitlichen Ablauf ist bisher grob zu sagen, dass geplant ist, den Rohbau in 2017 und die Außenanlagen im Frühjahr 2018 zu realisieren“, erklärt Janicke, „so dass der Neubau gegebenenfalls schon im Sommer 2018 fertiggestellt werden kann.“ Das heißt, Umzug im kommenden Jahr.

Tierheim in Zeitz:

Zumindest verbessern sich dann im Herbst/Winter 2018 die Bedingungen nicht nur für die vierbeinigen Bewohner. Das neue Tierheim wird ein großer geschlossener Komplex: Eingangsbereich, Sanitär-, Umkleide- und Aufenthaltsräume für die Mitarbeiter und Helfer, Katzenhaus und Hundehaus sind unter einem Dach. Es gibt keine nassen Füße mehr, kein Waten durch Schlamm, kein Weg zu den Zwingern mit Regenbekleidung.

Die Katzenhäuser sind auf der Südseite mit großen Ausläufen. Nach Westen hin befinden sich die Hunderäume, auch Quarantäne, Tierarztzimmer. Dazu ein Hundeplatz und ein Badeteich in der parkähnlich gestalteten Anlage. Und im Obergeschoss des Eingangsgebäudes ist auch noch Platz für Veranstaltungen oder eine gemütliche Kaffeerunde beim Tag der offenen Tür. (mz)