Engagement

Hilfe für eine stolze Zeitzer Königin

Das über 110-jährige Instrument in der Michaeliskirche soll saniert werden. Welche ersten Ideen es für die Finanzierung gibt.

Von Yvette Meinhardt 19.04.2022, 11:04
Ein seltener Blick in die Orgel der Michaeliskirche. Johanna Schulze fasziniert  die Schönheit und bietet jetzt Führungen an.
Ein seltener Blick in die Orgel der Michaeliskirche. Johanna Schulze fasziniert die Schönheit und bietet jetzt Führungen an. Foto: René Weimer

Zeitz/MZ - Die Orgel in der Zeitzer Michaeliskirche ist ein ganz besonderer Schatz. „Es ist eine romantische Rühlmann-Orgel von 1911“, erzählt Johanna Schulze. Sie ist mehr als eine Kirchenmusikerin, leitet Chöre, engagiert sich für die Kirchengemeinde und eben für jene Orgel. „Die Orgel ist mein Instrument, sie verbindet Leben und Musik“, sagt Schulze. Doch das Instrument in der Michaeliskirche könnte schöner klingen. Aber im Laufe der Geschichte wurde in das Instrument eingriffen und es mehrfach baulich verändert.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

MZ+3 Monate für einmalig nur 3 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<