1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Wittenberg
  6. >
  7. Leben und Lernen in Sachsen-Anhalt: Wechsel an der Spitze des Predigerseminars in Wittenberg

Leben und Lernen in Sachsen-Anhalt Wechsel an der Spitze des Predigerseminars in Wittenberg

Am 14. April wird Sabine Kramer als Direktorin des Predigerseminars Wittenberg verabschiedet. Welche Pläne die Theologin hat und wer ihr im Amt folgen soll.

Von Corinna Nitz 28.03.2024, 09:10
In Räumen des  Wittenberger Schlosses befindet sich das  Evangelische Predigerseminar. Dessen Direktorin, die Theologin Sabine Kramer, wird demnächst verabschiedet. Sie geht nach Erfurt.
In Räumen des Wittenberger Schlosses befindet sich das Evangelische Predigerseminar. Dessen Direktorin, die Theologin Sabine Kramer, wird demnächst verabschiedet. Sie geht nach Erfurt. (Foto: Thomas Klitzsch)

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Wittenberg/MZ. - Im Predigerseminar lässt es sich „gut bleiben“. Sabine Kramer hat das gesagt an jenem Tag im Januar des Jahres 2018, als sie im Rahmen eines Festgottesdienstes in der Schlosskirche Wittenberg in ihr Amt als Direktorin der traditionsreichen Ausbildungsstätte für Pfarrerinnen und Pfarrer eingeführt wurde. Sechs Jahre später wird die promovierte Theologin wiederum in der Schlosskirche aus dem Direktorenamt verabschiedet. Auf das erwähnte Zitat angesprochen sagt sie an einem sonnigen Märztag in dieser Karwoche zur MZ: „Bei dem Satz bleibe ich. Es ist alles gut hier.“