Stiftung Christliche Kunst

Stiftung Christliche Kunst: Neubert folgt Brinkmann

Wittenberg - Die Stiftung Christliche Kunst hat einen neuen Vorsitzenden.

Von Corinna Nitz 31.05.2020, 07:05

Christhard-Georg Neubert ist neuer Vorsitzender des Vorstands der Stiftung Christliche Kunst Wittenberg. Der Theologe aus Potsdam folgt auf die Wittenbergerin Jutta Brinkmann. Diese hatte das Amt 19 Jahre inne, sie verabschiedet sich zum 30. Juni in den Ruhestand. Allerdings, so Brinkmann auf Anfrage, wird sie noch gemeinsam mit ihrer Tochter, der Kunsthistorikerin Ulrike Brinkmann, einen Teil des Sammlungsbestandes digitalisieren.

Dieser umfasse insgesamt gut 700 Werke, überwiegend Druckgrafik von namhaften Künstlern. Wie Brinkmann erklärt, wird sie Mitglied im Kuratorium der Stiftung bleiben. Das ist ihr Nachfolger ebenfalls seit vielen Jahren. Neubert war Kunstbeauftragter der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz und Pfarrer der St. Matthäus-Kirche in Berlin-Tiergarten.

Als Gründungsdirektor und langjähriger Vorstand der Kulturstiftung St. Matthäus bringt er viel Erfahrung in der Stiftungsarbeit mit, heißt es von Seiten der Stiftung Christliche Kunst. Vom Kuratorium gewählt wurde er im Mai, die Aufgabe übernimmt er zum 1. Juli. Noch gesucht werde eine Bürokraft für die Arbeit vor Ort. (mz)