Einsatz am Morgen

Rapssaat brennt auf Förderanlage im Agro-Chemie-Park in Wittenberg

Wegen des Staubs bestand Explosionsgefahr. 33 Kameraden löschten das Feuer.

Von Julius Jasper Topp 25.03.2022, 17:48
Blick auf den Agro-Chemie-Park in Wittenberg.
Blick auf den Agro-Chemie-Park in Wittenberg. Foto: Klitzsch

Wittenberg/MZ - Ein Brand in den frühen Morgenstunden sorgte am Freitag für einen Feuerwehreinsatz auf dem Gelände des Agro-Chemie-Parks in Wittenberg. Laut Kreisverwaltung war auf einer Förderanlage des Unternehmens Louis Dreyfus, die Rapssaat transportierte, ein Feuer ausgebrochen. Aufgrund des Staubaufkommens habe Explosionsgefahr bestanden, hieß es von der Feuerwehr.

Die Werksfeuerwehr übernahm die Einsatzleitung und verhinderte mit Löschschaum ein Übergreifen der Flammen auf ein nahes Silo. Um den Brandherd zu bekämpfen sei es nötig gewesen, die Förderschnecke zu demontieren, hieß es. Laut Kreisverwaltung waren insgesamt 33 Einsatzkräfte vor Ort, davon 18 von der Werksfeuerwehr und 15 haupt- und ehrenamtliche Kameraden aus der Lutherstadt.

Der erste Notruf war um kurz nach fünf Uhr eingegangen. Weil weitere Atemschutzgeräte nötig waren, war die freiwillige Feuerwehr wenige Minuten später hinzugezogen worden. Personen wurden den Angaben zufolge nicht verletzt.