1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Wittenberg
  6. >
  7. Zweiter Wittenberger Erdbeerlauf: Lauf durch Gewächshäuser ist besonderes Wittenberger Sport-Event

Zweiter Wittenberger Erdbeerlauf Lauf durch Gewächshäuser ist besonderes Wittenberger Sport-Event

Der zweite Erdbeerlauf in der Lutherstadt findet immensen Zuspruch. Teilnehmer und Besucher sind von der Atmosphäre bei Wittenberg Gemüse begeistert. Was es mit einer halben Tonne Erdbeeren auf sich hat.

Von Mario Dittrich Aktualisiert: 01.04.2024, 18:19
Gestartet wurde über drei Distanzen: drei, sechs und neun Kilometer.
Gestartet wurde über drei Distanzen: drei, sechs und neun Kilometer. (Foto: Sascha Graf)

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Wittenberg/MU. - Bumm, pünktlich um 10 Uhr am Ostersonnabend, hallt ein Pistolenschuss über die Apollensdorfer Flur. Katharina Louzek, die Präsidentin des Kreissportbundes Wittenberg, gibt den Startschuss zum Beginn des 2. Wittenberger Erdbeerlaufs auf dem Gelände der Wittenberg Gemüse GmbH. Damit eröffnet ein an diesem Tag dem Sport verpflichtetes „Triumvirat“ – bestehend aus der Schützin, dem Landrat des Landkreises Wittenberg Christian Tylsch und Kevin van IJperen, dem Prokuristen der Wittenberg Gemüse GmbH – die Veranstaltung, der viele passionierte Läuferinnen und Läufer seit langem entgegenfieberten.