Kick für den guten Zweck

Warum am Freitagabend in Langendorf der Ball rollt

Von Tobias Schlegel
Die Veranstalter und Parnter des Benefizfußballspiels zugunsten des Apfel-Latein-Gesundheitsprojektes
Die Veranstalter und Parnter des Benefizfußballspiels zugunsten des Apfel-Latein-Gesundheitsprojektes (Foto: Mitteldeutsches Netzwerk für Gesundheit)

Langendorf/MZ - Es ist wieder soweit: Nach einer coronabedingten Zwangspause 2020 findet am Freitag zum mittlerweile achten Mal das Fußballbenefizspiel des Mitteldeutschen Netzwerks für Gesundheit statt. Auf dem Sportplatz in Langendorf treten traditionell Presse- und Wirtschaftsvertreter gegeneinander an.

Zahlreiche Partner wie der SV Grün-Weiß Langendorf als Gastgeber unterstützen den Kick für den guten Zweck, bei dem es um das Projekt „Apfel-Latein“ des Mitteldeutschen Netzwerks für Gesundheit geht. Der gesamte Erlös des Abends, so gibt es eine Tombola und es darf gespendet werden, geht an das Projekt, das Grundschulkindern über eine gesunde Ernährung, Bewegung, Ausdauer und weitere Gesundheitsthemen aufklären soll.

Die Veranstaltung beginnt am Freitag um 17 Uhr, kleine Gäste können sich etwa beim Torwandschießen versuchen, auch ist ein kleines Überraschungsprogramm geplant. Anpfiff der Partie ist um 18.30 Uhr und erfolgt durch den Schirmherrn des Projekts, Landrat Götz Ulrich (CDU). Gespielt wird zweimal 25 Minuten. Laut dem Mitteldeutschen Netzwerk für Gesundheit gilt an dem Abend auf dem Sportplatz die 3G-Regel - Schnelltests werden auch vor Ort angeboten. Zudem wird es eine Kontaktdatenerhebung geben.