Vollsperrung in Weißenfels

Vollsperrung in Weißenfels: Bauarbeiten starten eine Woche später

Weißenfels - Die Arbeiten im ersten Bauabschnitt sollen am 3. April mit der Verlegung von Mischwasserkanälen im Bereich der Einmündung zur Großen Kalandstraße beginnen.

19.03.2017, 08:39
Ein Baustellenschild
Ein Baustellenschild imago stock&people

Die Bauarbeiten in der Saalstraße beginnen eine Woche später als geplant. Das hat Andreas Bischoff, Leiter des zuständigen Fachbereichs bei der Stadt, auf einer Informationsveranstaltung für Anwohner mitgeteilt. Ursprünglich sollten die umfangreichen Arbeiten am Montag, 27. März, beginnen. Nun soll es am 3. April losgehen. Als Grund für die Verschiebung nannte Bischoff Verzögerungen bei der Lieferung von Baumaterial.

Auf der Versammlung, zu der nur wenige der eingeladenen Einwohner den Weg in das Foyer der Stadthalle fanden, informierten die Beteiligten unter anderem über den Ablauf der Baumaßnahme. In den nächsten Monaten werden zunächst neue Abwasserkanäle, Trinkwasserleitungen und Kabel für die Straßenbeleuchtung verlegt. Danach erhält die Saalstraße eine neue Asphaltdecke, zudem werden Parktaschen eingerichtet. Vorgesehen ist ebenso die Erneuerung der Straßenbeleuchtung.

Weißenfels: Arbeiten im ersten Bauabschnitt sollen am 3. April mit der Verlegung von Mischwasserkanälen im Bereich der Einmündung zur Großen Kalandstraße beginnen

Die Arbeiten im ersten Bauabschnitt sollen am 3. April mit der Verlegung von Mischwasserkanälen im Bereich der Einmündung zur Großen Kalandstraße beginnen. Die Saalstraße wird im Abschnitt vom Niemöllerplatz bis einschließlich der Kreuzung Jüdenstraße voll gesperrt. Anwohner und Autofahrer müssen mit Behinderungen und Umleitungen rechnen.

Die Bauarbeiten in der Saalstraße werden zu hundert Prozent über Fördermittel zur Beseitigung der Schäden vom Saale-Hochwasser im Juni 2013 finanziert. Die Gesamtkosten für die bis November geplanten Arbeiten belaufen sich laut Bischoff auf rund 1,6 Millionen Euro. (mz/ari)