Ute Freudenberg

Ute Freudenberg: Lieder machen Mut und geben Kraft

KLEINGÖRSCHEN/MZ/HR - „Es ist ihre Musik, die mir einfach nahe geht. Sie hat mit ihren Liedern etwas zu sagen“, beschreibt Karin Budzinski, wie sie vor zwölf Jahren Ute Freudenberg für sich entdeckt hat. Als sie durch Krankheit aus den gewohnten Lebensbahnen geworfen wurde, habe sie Mut und Kraft aus den Liedern ...

31.07.2013, 18:25

„Es ist ihre Musik, die mir einfach nahe geht. Sie hat mit ihren Liedern etwas zu sagen“, beschreibt Karin Budzinski, wie sie vor zwölf Jahren Ute Freudenberg für sich entdeckt hat. Als sie durch Krankheit aus den gewohnten Lebensbahnen geworfen wurde, habe sie Mut und Kraft aus den Liedern geschöpft.

Die 62-jährige Kleingörschenerin ist deswegen nicht nur zum Freudenberg-Fan geworden, sondern auch dem Fan-Club beigetreten, der heute 689 Mitglieder hat. „Da trifft man auf Gleichgesinnte und kann Ute direkt unterstützen“, so Budzinski. Und damit meint die früher in einem Leipziger Großbetrieb mit Millionen Geldbeträgen umgehende und später in der Gemeindeverwaltung tätige Frau nicht nur, ihr Idol zu bejubeln, ihm auf Fantreffen ein Teil der Musikfamilie zu sein und es in den Hitparaden durch ihre Stimme nach vorn zu bringen. Sie ist mit dem Herzen auch dabei, das soziale Engagement von Ute Freudenberg zu unterstützen. Vor dem Besuch im Kinderhilfe-Haus in Jena hat Karin Budzinski gleich mal gefragt, was dort gerade nötig sei. Briefmarken wünschte sich Hauschefin Steffi Uecker. Und einen selbst gebackenen Kuchen brachte Karin Budzinski von sich aus mit.

Sie freut sich jetzt mächtig auf das Konzert, weil es viele Fans vereint und zudem den kranken Kindern weitere Hilfe sichert. 750 Plätze - und alles ausverkauft, das sei in erster Linie Volker Grunert zu verdanken. Der Müchelner ist Geschäftsführer der SRW Metalfloat GmbH in Espenhain und hat jetzt das dritte Mal die Organisation des Benefizkonzerts übernommen. „Seit 35 Jahren liebe ich Utes Musik“, sagt er. So unmittelbar helfen zu können, das sei ihm auch möglich, weil er den Familienbetrieb, den er leitet, hinter sich wisse. Immerhin kamen nach dem letzten Konzert in Freyburg laut Grunert fast 25 000 Euro zusammen. Damit ist gleich wieder ein Ziel für dieses Jahr gesteckt. Natürlich wird Steffi Uecker selbst mit vor Ort sein, um über ihr Haus zu sprechen. Doch ist das ohnehin Thema unter den Fans aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Aber auch womit sich Ute gerade beschäftigt, was sie singt, wie es ihr geht, wie sie aussieht... „Unter den Fans geht es zu wie in einer großen Familie“, sagt Karin Budzinski. Deswegen hat sie ihren Mann auch mit hineingezogen - und der bereut es nicht.

E-Mail: Wer Fan werden möchte, findet einen Aufnahmeantrag im Internet unter www.ute-freudenberg.de oder schreibt an Fanclub „Jugendliebe“ Ute Freudenberg, PF 1115 in 17281 Prenzlau.