Am Dienstag entdeckt

Leichenfund in der Saale in Weißenfels: Identität des Toten geklärt - Todesursache  unklar

Nach einem Leichenfund in der Saale in Weißenfels wissen die Ermittler jetzt, wer der Tote ist. Die Todesursache hingegen ist weiter unklar.

12.05.2022, 10:50
Am Denstag wurde in der Saale in Weißenfels die Leiche eines Mannes gefunden. Inzwischen kennen die Ermittler die Identität des Toten.
Am Denstag wurde in der Saale in Weißenfels die Leiche eines Mannes gefunden. Inzwischen kennen die Ermittler die Identität des Toten. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Weissenfels/MZ/Ruc - Nachdem am Dienstagabend, gegen 17 Uhr, der Leichnam eines Mannes in der Saale in Weißenfels gefunden worden war, gibt es nun erste Erkenntnisse zur Identität und den Todesumständen.

Nach Angaben von Thomas Ortmann, Sprecher des Polizeireviers im Burgenlandkreis, handelt es sich bei dem Toten um einen 45-jährigen Mann polnischer Herkunft, der in Weißenfels gelebt hat. „Wir gehen nicht von einem Verbrechen aus“, sagt Ortmann. Ob es sich stattdessen um einen Unfall oder etwa einen Freitod handele, werde nun von der Kriminalpolizei ermittelt.

Leiche wurde am Bootshaus in Weißenfels entdeckt

Der Tote sei am Dienstag von einem Zeugen entdeckt worden, weil der Leichnam in Höhe des Bootshauses in Weißenfels im Saale-Wasser getrieben habe. „An der Beuditzmühle wurde der Leichnam dann geborgen“, so Ortmann weiter. Der Mitteldeutschen Rundfunk hat mit Berufung auf Polizeiangaben vermeldet, dass der Tote ein Bootsfahrer gewesen sei. Diesen Umstand könne man noch nicht bestätigen, teilte Ortmann auf MZ-Nachfrage mit.