1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Weißenfels
  6. >
  7. Prozess am Amtsgericht Weißenfels: Knie beim Einkaufen ins Gesicht gestoßen: Angeklagter muss mehrere Jahre ins Gefängnis

Prozess am Amtsgericht Weißenfels Knie beim Einkaufen ins Gesicht gestoßen: Angeklagter muss mehrere Jahre ins Gefängnis

Ein 19-Jähriger soll in einem Weißenfelser Norma-Markt im Gesicht verletzt und beraubt worden sein. Der Beschuldigte ist vor Gericht kein Unbekannter – und muss nun lange in Haft.

Von Tobias Schlegel-Bittmann 26.03.2024, 14:00
Im Norma in der Weißenfelser  Innenstadt spielte sich die Tat ab.
Im Norma in der Weißenfelser Innenstadt spielte sich die Tat ab. Foto: Kempf

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Weissenfels/MZ. - Für die Freundin im Publikum gibt es einen Handkuss – in Handschellen – für das Opfer nur Schweigen und keine Entschuldigung. „Es sieht doch eh scheiße für mich aus“, kommentiert der 24 Jahre alte Angeklagte aus Weißenfels. „Das ist eine realistische Einschätzung“, antwortet der Richter an diesem Morgen in Saal 18 des Weißenfelser Amtsgerichts. Wegen Körperverletzung und räuberischen Diebstahls muss sich der Angeklagte vor dem Schöffengericht verantworten.