Erste Gäste nach monatelanger Schließung

Kinder reisen ins Mittelalter auf die Schönburg

Kinder der Kita Anne Frank aus Weißenfels bei einem Mittelalter-Spektakel auf der Schönburg am 10.6.2021
Kinder der Kita Anne Frank aus Weißenfels bei einem Mittelalter-Spektakel auf der Schönburg am 10.6.2021 (Foto: Ehret)

Weißenfels - Eine Zeitreise ins Mittelalter haben am Donnerstag 30 Jungen und Mädchen der Weißenfelser Kindertagesstätte „Anne-Frank“ in Schönburg unternommen. Es war der Abschlussausflug jener Kita- Kinder, die im August in die Schule kommen. Auf dem Gelände des Förderkreises Schönberger Naturkundehaus, unmittelbar am Ufer der Saale, wurden die Knirpse feierlich getauft und sie waren ab diesem Moment Mägde, Mönche, Ritter, Kräuter- und Edelfrauen. Dabei trugen sie mittelalterliche Kostüme und aßen von Holztellern und mit Holzbesteck.

Die Weißenfelser waren nach monatelanger Schließung wegen Corona die ersten Gäste des Naturkundehauses. Während ihres Aufenthaltes unternahmen die Kinder noch eine spannende Schatzsuche oben auf der Burg. Dort spendierten die Burg-Mitarbeiter den künftigen Abc-Schützen noch ein Eis, wie die Erzieherin Simone Ehret berichtete. Sie schwärmte zudem von den tollen Bedingungen, die am Naturkundehaus und auf der Burg herrschten. (mz)