Höher und mit mehr Leistung

Fünftes Windrad für Lützen: So viel Ökostrom soll künftig fließen

Der Windpark zwischen Lützen und Starsiedel wird noch dieses Jahr um ein neues Windrad erweitert. 24.000 Haushalte sollen dann insgesamt mit Öko-Strom versorgt werden.

Von Franz Ruch 19.09.2022, 18:00
Blick von Lützen aus auf den Windpark in Richtung Starsiedel: Hier soll noch dieses Jahr ein fünftes Windrad gebaut werden.
Blick von Lützen aus auf den Windpark in Richtung Starsiedel: Hier soll noch dieses Jahr ein fünftes Windrad gebaut werden. Foto: Franz Ruch

Lützen/MZ - Zwischen der Kernstadt Lützen und seiner Ortschaft Starsiedel wird seit fünf Jahren Öko-Strom aus Wind erzeugt. Und bald sogar noch mehr davon. Denn der „Windpark Lützen“ - so der Name der ausgewiesenen Fläche zwischen A 38, L 189 und L 184 - soll Ende dieses Jahres um eine weitere Windkraftanlage erweitert werden. Das bestätigte die Envia Mitteldeutsche Energie AG auf MZ-Anfrage. Damit wird dann das fünfte und voraussichtlich letzte Windrad in diesem Lützener Gebiet in Betrieb genommen.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.