Bildung

Handy, Auto, Markenklamotten - Schüler entlocken Haseloff in Sangerhausen viel Privates

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff diskutiert beim Besuch am Scholl-Gymnasium Sangerhausen über Quereinsteiger und Schulsozialarbeiter.

Von Grit Pommer Aktualisiert: 07.07.2022, 11:48
In der Tablet-Klasse 5c schaute Reiner Haseloff beim Besuch am Scholl-Gymnasium während der Deutschstunde rein.
In der Tablet-Klasse 5c schaute Reiner Haseloff beim Besuch am Scholl-Gymnasium während der Deutschstunde rein. Foto: Klaus Winterfeld

Sangerhausen/MZ - Ein Selfie mit Reiner Haseloff - das haben Tjara, Celine und Emma aus der 5c jetzt auf ihren Handys. Als der Ministerpräsident am Mittwochvormittag in ihren Unterrichtsraum kommt, geht es im Allgemeinen darum, wie so eine Laptop-Klasse arbeitet, und was sie im Besonderen in dieser Deutschstunde gerade behandeln - nämlich das Jugendbuch „Paul vier und die Schröders“.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.