1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Sangerhausen
  6. >
  7. Rekord in Mansfeld-Südharz: 650 freiwillige Helfer pflanzen neuen Wald im Südharz

EIL

Rekord in Mansfeld-Südharz 650 freiwillige Helfer pflanzen neuen Wald im Südharz

Trotz heftigen Schneeregens ist es die bisher größte Waldpflanzaktion in Sachsen-Anhalt.

Von Grit Pommer 23.03.2024, 18:33
Der heftige Schneeregen konnte 650 Menschen nicht davon abhalten, bei der Waldpflanzaktion in Mansfeld-Südharz zu helfen.
Der heftige Schneeregen konnte 650 Menschen nicht davon abhalten, bei der Waldpflanzaktion in Mansfeld-Südharz zu helfen. Foto: Grit Pommer

Grillenberg. - Die bisher größte Waldpflanzaktion in Sachsen-Anhalt ist am Samstag im Forstrevier Zollhaus bei Grillenberg in Mansfeld-Südharz über die Bühne gegangen. Trotz heftigen Schneeregens hatten sich an den Pferdeköpfen - einem Hügelrücken zwischen Grillenberg und Wippra - 650 freiwillige Helfer aus dem gesamten Landkreis mit Spaten und Pflanzhacken eingefunden, um Tausende Eichensetzlinge in die Erde zu bringen.

8.000 Bäume hatten die Lions-Clubs Sangerhausen, Eisleben und Hettstedt finanziert. Das Geld hatte sie in einer großen Spendenaktion gesammelt. Der Forstbetrieb Süd, der drei Kahlflächen für die Pflanzung vorbereitet hatte und die Aktion mit Unterstützung des Vereins „Unser Wald“ organisierte, hatte die Zahl der Setzlinge nochmal deutlich aufgestockt, als sich immer mehr Menschen für die Pflanzaktion anmeldeten.

So wurden am Samstag mehr als 20.000 Bäume gepflanzt und damit sechs Hektar neuer Wald angelegt. Die Sangerhäuser Lions wollen aus der Aktion nun ein Nachhaltigkeitsprojekt machen und in Zukunft mit ähnlichen Aktionen auch bei der Pflege des neuen Waldes unterstützen. Präsidentin Marion Friz legte für die Lions am Samstag 1.000 Euro in einen Topf, aus dem das finanziert werden soll.