Online- Abstimmung beim Bauernmuseum

Wie soll das süße Fohlen auf der Burg Querfurt heißen?

Für dieses Fohlen wird ein Name gesucht.
Für dieses Fohlen wird ein Name gesucht. (Foto: Landkreis Saalekreis)

Querfurt - In der Alten Burgschäferei der Burg Querfurt gibt es zweifachen Grund zur Freude: Im März wurde mit der Ponystute Ronja dort tierischer Neuzugang begrüßt. Nur kurze Zeit später wurde bekannt, dass das neue Pony trächtig war. Am 4. Mai brachte Ronja ein gesundes Fohlen auf die Welt, teilt der Landkreis, der für das Burgensemble verantwortlich zeichnet, mit. Er hat nun eine Online-Abstimmung über den zukünftigen Namen des jüngsten Mitglieds im Bauernmuseum gestartet.

Es gingen nach Angaben des Landkreises im Vorfeld unzählige Namensvorschläge ein. Inzwischen wurde der Kandidatenkreis auf folgende fünf Namen eingegrenzt: Bella, Elsa, Lilly, Lotte und Raja. Bis zum 25. Juni, also eine Woche lang, kann für den favorisierten Namen abgestimmt werden. Nach Auszählung der Stimmen soll es eine offizielle Namensweihe geben.

Fohlen-Mama und ihr Nachwuchs wohlauf

Der Landkreis teilt weiter mit, dass die Fohlen-Mama und ihr Nachwuchs wohlauf sind. Überhaupt habe sich Ronja inzwischen schon gut eingelebt und bilde besonders mit dem Burg-Esel Felix ein Herz und eine Seele. Dass die Stute Nachwuchs bekommt, sei vermutet und insgeheim auch gehofft worden. Die Tierärztin hatte dann bestätigt, dass Ronja trächtig war.

Sie und ihr Fohlen würden die Menschen im Bauernmuseum nun ordentlich auf Trab halten. Die doppelte Menge an Stroh und Heu werde benötigt, außerdem viel Auslauf und ganz viel Aufmerksamkeit, heißt es vom Landkreis. Die Mitarbeiter vor Ort müssten aufpassen, dass Schafe, Ziegen und Meerschweinchen da nicht eifersüchtig werden. (mz)

Die Online-Abstimmung läuft vom 18. bis 25. Juni auf der Internetseite www.bauernmuseum-querfurt.de.