SG Einheit Querfurt

Inklusionsfußball in Querfurt - Hans Thieme organisierte 23 Mal ein besonderes Spiel

Für das Team der Heilpädagogischen Hilfe Querfurt ist die Partie gegen die Altherrenmannschaft von Einheit Querfurt jedes Jahr ein Ereignis. Fußball-Urgestein Hans-Joachim Thieme hat die Begegnung 1998 ins Leben gerufen. Nun will er kürzer treten.

Von Anke Losack 13.09.2022, 18:00
Kapitänin Sonja Markmann überreichte dem Organisator des Spiels ein Präsent.
Kapitänin Sonja Markmann überreichte dem Organisator des Spiels ein Präsent. Foto: A. Losack

Querfurt/MZ - Bevor am Freitagabend der Anpfiff zum Fußballspiel zwischen der Altherrenmannschaft der SG Einheit Querfurt und dem Team der Heilpädagogischen Hilfe ertönte, versammelten sich Spieler und Betreuer im Mittelkreis des Querfurter Sportplatzes. „Wir wollen uns ganz herzlich bei Ihnen bedanken“, sagte Sonja Markmann, Kapitänin und einzige Frau im Team der Heilpädagogischen Hilfe, zu Organisator Hans-Joachim Thieme. Sie und die Jungs, die in der Werkstatt für behinderte Menschen arbeiten, hatten einen Präsentkorb gekauft, um Thiemes großes und jahrelanges Engagement rund um dieses Traditionsspiel zu würdigen. Zum 23. Mal fand die Partie statt. Der 73-Jährige hatte im Vorfeld erklärt, dass er dann kürzer treten und die Organisation abgeben möchte.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.