Maibaumsetzen in Bad Suderode

Maibaumsetzen in Bad Suderode: Mit vereinter Muskelkraft zum Ziel

Bad Suderode - Nach einem Jahr Pause hat der Bad Suderöder Markt wieder einen Maibaum.

Von Detlef Anders

Nach einem Jahr Pause hat der Bad Suderöder Markt wieder einen Maibaum.

Mit vereinter Muskelkraft stemmten am Freitag wieder Mitglieder des Harzclubzweigvereins und Gäste des Maibaumsetzen den zehn Meter hohen Stamm, an dem die im Ort einst tätigen Stände mit ihren Zunftzeichen verziert sind, in seine Position. Anschließend durften wieder die Kinder des Ortes am Baum emporklettern und Würstchen von der benachbarten Fleischerei Münch und Brezeln von der Bäckerei Schneider aus Rieder pflücken. Brezelkönig 2015 wurde Milan Hollo. Er hatte die am höchsten hängende Brezel gepflückt und übernahm die Königskette von Josefine Kiehne, die dies vor zwei Jahren schaffte vor dem stellvertretenden Vereinschef Mario Steder.

In diesem Jahr hatte der Harzclub auch wieder eine kleine Walpurgisfeier organisiert, die allerdings durch Regen gestört wurde. Im vergangenen Jahr hatte der Verein weder das Maibaumsetzen noch das Erntedankfest ausrichten können, weil die teuren Genehmigungen und Gema-Gebühren nicht zu schultern waren. Nun wurde ein Neustart mit Hilfe der Initiativgruppe  "Ein Herz für Bad Suderode" gewagt. (mz)