Mahlzeit GmbH

Mahlzeit GmbH: Wo der Topf 400 Liter fasst

Quedlinburg - Das Unternehmen hat zwei Millionen Euro investiert und jetzt im Gewerbegebiet Bicklingsbach in Quedlinburg eine neue Großküche.

Von Petra Korn 30.03.2019, 08:55

„Die Technik ist auf dem neuesten Stand. Das erleichtert die Arbeit“, sagt Detlev Schröder, Küchenchef bei der Mahlzeit GmbH. Diese hat am Freitag offiziell ihre neue Großküche im Quedlinburger Gewerbegebiet Bicklingsbach eröffnet.

Rund zwei Millionen Euro hat das Unternehmen investiert, die Arbeiten seien durch regionale Firmen erfolgt, sagt Geschäftsführer René Nachtigal. Bis zu 5.000 Essen können in der neuen Küche täglich gekocht und in die Region geliefert werden.

Mahlzeit GmbH: Vor 26 Jahren gestartet

1993 ist die Mahlzeit GmbH in Ballenstedt gestartet. Auf dem Gelände der damaligen Hydraulik GmbH - heute Linde - wurde eine Küche gebaut für die Versorgung der Mitarbeiter und einiger Einrichtungen, konzipiert für 600 Essen, erklärten René Nachtigal und Andreas Mittag, ebenfalls Geschäftsführer.

Wegen zunehmender Nachfrage folgten über die Jahre zwei Umbauten, wurde die Kapazität auf 1.200 Essen „hochgetrimmt“, so Mittag. Mehr sei durch die Größe der Räume nicht möglich gewesen.

Mahlzeit GmbH: Entschluss zur Investition vor vier Jahren

Bereits vor vier Jahren sei aufgrund des weiter wachsenden Kundeninteresses der Entschluss gefasst worden, neu zu bauen und sich so zu vergrößern.

Als Standort bot sich ein Gebäude auf dem Gelände der Mittag GmbH in Quedlinburg an; beide Unternehmen gehörten zur Mittag-und-Jolmes-Unternehmensgruppe und arbeiten heute unter dem Dach der Lieblang-Dienstleistungsgruppe.

Mahlzeit GmbH: Nur die Wände stehengeblieben

Dass der langgestreckte eingeschossige Großküchen-Bau einmal eine Tischlerei war, ist nicht einmal mehr zu erahnen. Stehengeblieben seien auch nur die vier Außenwände, sagt Andreas Mittag mit einem Schmunzeln.

Selbst das Dach sei in der Mitte angehoben worden, damit die Lüftungsanlage darunter passe. Die Bodenplatte sei aufgeschlitzt worden, um hier Leitungen zu verlegen.

Mit dem Innenausbau sind auf rund 800 Quadratmetern Fläche unter anderem Trockenlager und Kühlkammern sowie der Küchenbereich entstanden.

Dessen „Herzstück“ sind sechs Vario-Cooking-Center, verweist Küchenchef Schröder auf die Geräte, mit denen gekocht, gebraten und bei Niedertemperatur gegart werden kann - mit Hilfe verschiedenster Programme. „Das ist eine feine Sache“, so der Küchenchef.

Mahlzeit GmbH: Schnitzel und Rouladen selber machen

Zur Ausstattung zählen unter anderem aber auch zwei jeweils 150 Liter fassende Kessel und einer, in den 400 Liter passen. Zudem gibt es eine Küchenfleischerei, in der momentan fertiger Braten geschnitten, künftig aber - so der Plan - Schnitzel oder Rouladen selbst gemacht werden sollen.

Die Mahlzeit GmbH zählt derzeit insgesamt 16 Mitarbeiter, darunter sieben Mitarbeiter im Küchenteam und sieben Auslieferungsfahrer.

Mahlzeit GmbH: Hoffen auf treuen Kundenstamm

Die zwei Millionen Euro für die neue Großküche sieht René Nachtigal „gut investiert“. Aktuell werden rund 1.500 Essen Warmverpflegung zubereitet: unter anderem für Unternehmen, für das „Essen auf Rädern“ für Senioren sowie für Kindertagesstätten und Schulen wie die Gymnasien in Ballenstedt und Quedlinburg und mehrere Grundschulen - wobei zudem in einem Gymnasium und einer Grundschule auch Salatbuffets angeboten werden.

René Nachtigall hofft, dass „treue Kunden weiter dabei bleiben und der Kundenstamm weiter wächst“. „Die Technik ist so, dass wir spielend 5.000 Essen schaffen“, sagt Küchenchef Detlev Schröder. (mz)