Service

Wie eine WC-Suche in Naumburg zur Odyssee wird

In Naumburgs Hauptbahnhof ist die Toiletten-Anlage in der Halle geschlossen. Karsdorferin schildert Erlebnisse. Reisende sollen Personal ansprechen.

Von Constanze Matthes Aktualisiert: 09.08.2022, 09:08
Eine Frau aus Karsdorf erlebt so einiges auf ihrer Suche nach einem Klo im Umfeld des Naumburger Hauptbahnhofs, weil das dortige geschlossen war.
Eine Frau aus Karsdorf erlebt so einiges auf ihrer Suche nach einem Klo im Umfeld des Naumburger Hauptbahnhofs, weil das dortige geschlossen war. (Symbolboto: imago images/Ralph Peters)

Naumburg - Kein Flehen half Iris Hartmann. Zum Schluss traten ihr schon die Schweißperlen auf die Stirn. Weder im Arbeitsamt noch in einem Hotel in der Nähe konnte die Karsdorferin in einem dringenden Bedürfnis die dortige Toilette benutzen, wo ihre Bitte jeweils von einem Mann abgewiesen wurde. Selbst fünf Euro, die sie an der Rezeption hinterlassen wollte, überzeugten letztlich nicht.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.