Sicherheit

WhatsApp vor dem Crash: Polizei warnt vor Handynutzung beim Autofahren

Im Rahmen einer Kontrollwoche führt Polizei eine Präventionsaktion in der Freyburger Schützenstraße durch.

Von Harald Boltze Aktualisiert: 22.09.2022, 09:51
Polizeikontrolle vor der Grundschule in der Freyburger Schützenstraße: eine Aktion am Mittwoch, die vor allem der Prävention dienen sollte.
Polizeikontrolle vor der Grundschule in der Freyburger Schützenstraße: eine Aktion am Mittwoch, die vor allem der Prävention dienen sollte. (Foto: Torsten Biel)

Freyburg - Kennen Sie das? Man will per WhatsApp schnell jemandem antworten, aber die eigenen dicken Finger tippen daneben, und statt drei Sekunden hat man das Smartphone fast eine halbe Minute in der Hand. Und dennoch gibt es genügend Menschen, die es sich zutrauen, auf dem Handy Nachrichten zu schreiben und gleichzeitig konzentriert Auto fahren zu können. Eine solche Ablenkung jedenfalls wird vom Polizeirevier Burgenlandkreis zunehmend als Hauptgefahrenquelle wahrgenommen, auch wenn es dazu keine genaue Statistik gibt.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.