Ein Bücherschatz für NebraHedwig-Courths-Mahler-Archiv in der Unstrutstadt erhält wertvolle Schenkung

Warum die 28, von der Tochter Friede Birkner verfassten Romane bedeutsam sind.

Von Gisela Jäger Aktualisiert: 08.12.2022, 10:04
Das Nebraer Hedwig-Courths-Mahler-Archiv hat eine wertvolle Büchersendung erhalten.
Das Nebraer Hedwig-Courths-Mahler-Archiv hat eine wertvolle Büchersendung erhalten. (Foto: Gisela Jäger)

Nebra - Eine Bücherschatzkiste erreichte dieser Tage Roswitha Hartmann in Nebra mit Archivalien, die sich als ein weiterer Mosaikstein in das Hedwig-Courths-Mahler (HCM) Archiv im Heimathaus einfügen werden. Ein Großneffe von Kurt Dennin, der den Nachlass der HCM und später deren Tochter Friede Birkner ordnete, verwaltete und aufbewahrte, brachte auf seiner Fahrt nach Erfurt die Bücher zu Roswitha Hartmann. In diesem Fall handelte es sich um 28 Romanbände, die Friede Birkner verfasste.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 7 Tage >>testen<<.