Ein Jahr vor der Jubiläums-Auflage erhalten Organisatoren des Rudelsburglaufes viel Lob

Gelungene Generalprobe

Leichtathletik: Bad Kösener Gastgeber stellen mit Mandy Kühn und Patrick Zier die schnellsten Teilnehmer.

Von Torsten Kühl 22.09.2021, 11:35
Am Bad Kösener Campingplatz kurz nach dem Start des  6-km-Wettbewerbs: Hier gibt es das größte Teilnehmerfeld.
Am Bad Kösener Campingplatz kurz nach dem Start des 6-km-Wettbewerbs: Hier gibt es das größte Teilnehmerfeld. (Foto: Torsten Biel)

Bad Kösen - „Wenn Ihr das Höhenprofil auf Eurer Homepage veröffentlicht hättet, wären wir wohl gar nicht erst angereist.“ Die Mitglieder der Gaensefurther Sportbewegung, die am Sonntag in breiter Front zum Rudelsburglauf nach Bad Kösen gekommen waren, hatten mächtig zu tun auf der schweren Strecke. Diese hielt beim 6-km-Wettbewerb nämlich rund 130 Höhenmeter bereit, und auf der 10,3-km-Strecke waren es insgesamt sogar etwa 270.

Die gastgebende LG Rudelsburg Bad Kösen hatte sich im Vorfeld der 39. Auflage ihrer Traditionsveranstaltung viel Mühe gegeben, den Teilnehmern beste Bedingungen zu bieten. Schließlich ging es in diesem Jahr auch um Punkte für die Landescup-Wertung. „Die Strecke war nach der langen Corona-Zwangspause und angesichts des feuchteren Wetters an manchen Stellen ziemlich zugewachsen. Da war einiges wegzuschneiden“, berichtet LG-Vorsitzender Christoph Franzke. Im Start- und Zielbereich, der sich wieder auf dem Campingplatz-Gelände befand, hatten die Organisatoren Luftbilder des Streckenverlaufs und - zu spät für die eingangs erwähnten Starter aus dem Salzlandkreis - auch Angaben zum Höhenprofil ausgehängt.

Mehr Werbung vor dem „40.“

„Wir haben später, besonders von den auswärtigen Teilnehmern und auch von der Gaensefurther Sportbewegung, viel Lob erhalten. Zum Beispiel für unsere attraktiven Preise“, erzählt Christoph Franzke. Jeder Altersklassen-Sieger ab 18 Jahre habe eine Flasche Wein bekommen, die Jugendlichen Gutscheine und der jüngste Nachwuchs ein Plüschtier der Kösener Spielzeugmanufaktur. Gut angekommen seien auch die hochwertigen Siegerpokale aus Glas, spendiert von LG-Rudelsburg-Mitglied und -Sponsor Dirk Claus und seiner Firma BRU Security GmbH.

Heinrich Munter von der gastgebenden  LG Rudelsburg läuft in der Altersklasse 80 (!); Karin Zeise wird für den SC Empor Laucha Zweite der W60.
Heinrich Munter von der gastgebenden LG Rudelsburg läuft in der Altersklasse 80 (!); Karin Zeise wird für den SC Empor Laucha Zweite der W60.
(Foto: Torsten Biel)

Überrascht zeigten sich die Gastgeber, dass die tatsächliche Teilnehmerzahl am Ende etwas unter den Voranmeldungen lag; schließlich waren es knapp 80. „Vor allem beim Jedermannlauf gibt es da aus unserer Sicht Nachholbedarf. Da müssen wir künftig rechtzeitig im Vorfeld mehr Werbung in den Kitas und Schulen der Umgebung machen“, so der Vereinsvorsitzende. Schließlich hoffe man gerade im kommenden Jahr zum Jubiläum, dem 40. Rudelsburglauf, auf eine besonders große Resonanz. Dann seien - dem Anlass entsprechend - auch einige besondere Aktionen geplant. Mehr wolle und könne er zum jetzigen Zeitpunkt aber noch nicht verraten, so Christoph Franzke.

Lokalmatador Zier ganz vorn

Zurück zur 39. Auflage des Rudelsburglaufes: Schnellster auf der 10,3-km-Strecke war Patrick Zier vom gastgebenden Verein. In 40:43,8 Minuten setzte er sich in der Gesamtwertung klar vor Toni Keller (Wettin/41:00,8) und Felix Berger (42:22,2), Triathlet der SSV Eintracht Naumburg, durch. Über sechs Kilometer war Stefan Zimmermann (24:43,6 Minuten) aus Oberhof nicht zu schlagen. Hinter ihrem Vereinskollegen Marius Seeliger (30:15,1) war Mandy Kühn von der LG Rudelsburg Bad Kösen in 30:33,7 Minuten als starke Gesamtfünfte die schnellste Frau des Feldes.

Eric Zier startet für den Weißenfelser Ruderverein; sein Vater Patrick gewinnt für die Rudelsburger das 10-km-Rennen.
Eric Zier startet für den Weißenfelser Ruderverein; sein Vater Patrick gewinnt für die Rudelsburger das 10-km-Rennen.
(Foto: Torsten Biel)

Alle Ergebnisse findet man auf der Homepage des Zeitmessungs-Partners der Rudelsburger unter zpn-timing.de (Rubrik Veranstaltungen 2021).