Zentrumsnähe sei wirtschaftliche Lösung

Umweltinformationszentrum will an den Bahnhof ziehen

25.11.2021, 09:30
Das Umweltinformationszentrum soll in der Nähe des Merseburger Bahnhofes angesiedelt werden.
Das Umweltinformationszentrum soll in der Nähe des Merseburger Bahnhofes angesiedelt werden. (Foto: Andreas Stedtler)

Merseburg/MZ/rob - Das Umweltinformationszentrum soll in der Nähe des Merseburger Bahnhofes angesiedelt werden. Laut Umweltbundesamt hat ein Erkundungsverfahren ergeben, dass die Anmietung bestehender Büroflächen in Zentrumsnähe die wirtschaftlichste Lösung sei. In dem Verfahren seien auch ein Neubau sowie Bestandsimmobilien des Bundes geprüft worden sowie eine Ansiedlung am Campus der Hochschule.

Für die Mietvariante soll nun bis Jahresende ein Vertrag geschlossen werden. Anfang 2022 plant das Bundesumweltamt mit den ersten sieben von künftig 25 Mitarbeitern die Herrichtung der Räumlichkeiten für das Umweltinformationszentrum. Das soll Umweltdaten aus Deutschland sammeln und aufbereitet für Behörden und Bürger im Netz bereitstellen.