Brutal zusammengeschlagen

Drei Täter schlagen Mann in Magdeburg bewusstlos: Polizei bittet um Mithilfe!

Ein 31 Jahre alter Mann ist an einer Haltestelle in der Lübecker Straße in Magdeburg brutal zusammengeschlagen worden, bis er bewusstlos liegenblieb. Die Polizei fahndet nach den drei mutmaßlichen Tätern.

Aktualisiert: 29.07.2022, 11:15
Bewusstlos geschlagen wurde ein 31 Jahre alter Mann an der Haltestelle Kastanienstraße in der Lübecker Straße in Magdeburg. Noch tappt die Polizei bei der Suche nach den drei mutmaßlichen Tätern im Dunkeln und bittet um Zeugenhinweise. Symbolbild:
Bewusstlos geschlagen wurde ein 31 Jahre alter Mann an der Haltestelle Kastanienstraße in der Lübecker Straße in Magdeburg. Noch tappt die Polizei bei der Suche nach den drei mutmaßlichen Tätern im Dunkeln und bittet um Zeugenhinweise. Symbolbild: dpa

Magdeburg (vs) - In der Nacht zum Donnerstag, gegen 00.30 Uhr, wurde ein 31 Jahre alter Mann an der Haltestelle Kastanienstraße in der Lübecker Straße in Magdeburg derart zusammengeschlagen, dass er bewusstlos wurde. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.

Laut Polizei soll es zum entsprechenden Zeitpunkt zu einem Streit mit drei unbekannten männlichen Personen gekommen sein. In Folge dieser Auseinandersetzung soll der Geschädigte gegen eine Werbetafel gestoßen worden und daraufhin bewusstlos zusammengebrochen sein.

Danach entfernten sich die drei mutmaßlichen Täter in unbekannte Richtung.

Alle drei Personen werden wie folgt beschrieben:

-       etwa 1,80m groß

-       dunkle kurze Haare

-       schwarz gekleidet

Die Polizei sucht Zeugen, welche sich zur Tatzeit in der Nähe aufgehalten haben und mögliche Hinweise zum Tathergang oder den Tatverdächtigen geben können. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter 0391-5463295 im Polizeirevier Magdeburg zu melden.