1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Köthen
  6. >
  7. Mit Video: Bürgermeisterin Buchheim wird zur „Komplizin“

WeiberfastnachtMit Video: Bürgermeisterin Buchheim wird zur „Komplizin“

Mitten in eine Dienstberatung im Bürgermeisterbüro des Köthener Rathauses stürmten am Donnerstag pünktlich um 11.11 Uhr die wilden Schlipsabschneideweiber.

Von Ute Nicklisch 09.02.2024, 10:37
Die Schlipse von Sven-Henning Schlömp (2. v.l. ) und Michael Audörsch (2. v.r.) werden von den Weibern um Christina Buchheim (r) abgeschnippelt.
Die Schlipse von Sven-Henning Schlömp (2. v.l. ) und Michael Audörsch (2. v.r.) werden von den Weibern um Christina Buchheim (r) abgeschnippelt. Foto: Nicklisch

Köthen/mz. - Mitten in eine Dienstberatung im Bürgermeisterbüro des Köthener Rathauses stürmten am Donnerstag pünktlich um 11.11 Uhr die wilden Schlipsabschneideweiber.

 
Weiberfastnacht im Rathaus Köthen mit Bürgermeisterin Buchheim (Kamera: Ute Nicklisch)

„Ach, es ist ja nicht mehr, wie es alle Jahre vorher war - genau, Bürgermeister ist ja jetzt eine Frau“ stellte Silke Cäsar mit Entsetzen fest. „Aber ich sehe Licht, zwei Männer mit Schlipsen sind in Sicht“, bemerkte die Anführerin der Weibertruppe, die auch aus Janine Winkler und Claudia Weber von den Keethner Spitzen sowie Kassandra Todte und Emma Staffel vom Kukakö bestand. Bauamtsleiter Sven-Henning Schlömp und Vizebürgermeister Michael Audörsch nämlich berieten sich zu dieser Zeit gemeinsam mit der Bürgermeisterin Christina Buchheim.

Diese jedoch erkannte schnell die Situation und zückte ebenfalls eine große Schere. Sie wurde zur Komplizin der wilden Weiber. „Die ist pfiffig, das ist fein“, rief Silke Cäsar voller Begeisterung. Und ehe sich die Herren versahen, schnipp-schnapp, waren ihre Schlipse ab. Freilich gestanden die Männer, extra für diesen Tag ganz besondere Modelle angelegt zu haben. Schließlich seien die Machenschaften der Weiber um die Schlipsabschneidebeauftragte Silke Cäsar bekannt.

Schon seit vielen Jahren ist das Krawattenkürzen zur Weiberfastnacht im Köthener Rasthaus Tradition. Auch Christina Buchheim, die als frisch gewählte Bürgermeisterin zum ersten Mal diesen Brauch als Amtsinhaberin miterlebte, hatte sichtlich Spaß daran. Am Abend wollte sie die Veranstaltung der Keethner Spitzen im Forellenhof Großpaschleben besuchen.

Ebenso wird das Stadtoberhaupt am Rosenmontagsumzug durch Köthen teilnehmen. Auch die Stadtverwaltung wird in diesem Jahr wieder mit vertreten sein, und zwar im Cabrio fahrend. Vorher jedoch feierten die Weiber am gestrigen Donnerstag im Rathaus noch ihre Schlipstrophäen bei alkoholfreiem Sekt und Pfannkuchen.