Nach dem Orkan "Friederike"

Nach dem Orkan "Friederike": Im Tierpark Köthen wird weiter aufgeräumt

Köthen - Die Eiche, die beim Orkan „Friederike“ im Köthener Tierpark umstürzte und großen Schaden anrichtete, ist fast vollständig beräumt, informiert Tierparkleiter Michael Engelmann auf Nachfrage der MZ. Etliche Freunde des Tierparks hätten am Wochenende mitgeholfen, die größten Schäden zu ...

22.01.2018, 07:53

Die Eiche, die beim Orkan „Friederike“ im Köthener Tierpark umstürzte und großen Schaden anrichtete, ist fast vollständig beräumt, informiert Tierparkleiter Michael Engelmann auf Nachfrage der MZ. Etliche Freunde des Tierparks hätten am Wochenende mitgeholfen, die größten Schäden zu beseitigen.

Nun müsse man abwarten, was die Kontrolle des Baumbestandes am Montag durch die Untere Naturschutzbehörde für Ergebnisse bringe, so Engelmann weiter. Die Frage sei, ob die als nicht mehr standsicher klassifizierten Bäume im Park, gefällt werden können oder nicht. Drei Buchen, ein Ahorn und eine Eiche scheinen schwer geschädigt zu sein. (mz/hk)