Windkraftanlagen bei Quellendorf

Kurzfristige Änderung - Schwerlasttransporte mit Rotorblättern fahren später durch Köthen

Der für den Dienstag, 22. November, vorgesehene Schwerlasttransport durch das Köthener Stadtgebiet findet diese Woche nicht statt.

21.11.2022, 17:51
Ein Rotorblatt am Boden.
Ein Rotorblatt am Boden. (Symbolbild: IMAGO/Joerg Boethling)

Köthen/MZ - Der für den Dienstag, 22. November, vorgesehene Schwerlasttransport durch das Köthener Stadtgebiet findet nicht statt. Nach Angaben aus der Köthener Stadtverwaltung vom gestrigen Montagnachmittag werde der Transport „wegen technischer Gründe“ auf Montag, 28. November, verschoben.

„Weitere sich ergebende Änderungen behält sich die verantwortliche Spedition vor“, informiert Dorothee Rahn, Pressereferentin Stadt Köthen, in einer Pressemitteilung.

Die geplanten Schwerlasttransporte durch das Stadtgebiet von Köthen sollen insgesamt neun Rotorblätter befördern, die für den entstehenden Windpark in Quellendorf bestimmt sind. Die Route der Transportkolonne, bestehend aus mehreren Begleitfahrzeugen und dem Trägerfahrzeug für die Bauteile, soll nach bisherigen Planungen vom Umladeplatz an der B 185 über den Damaschkeweg und die Gnetscher Straße in Richtung Schlachthofstraße führen. Der weitere Streckenabschnitt sieht das Befahren der Merziener Straße sowie der Köthener Friedrich-Ebert-Straße vor, bevor die Fahrzeuge schließlich stadtauswärts die Akazienstraße in Richtung Dessauer Straße befahren.

„Die Stadtverwaltung Köthen wird die Bürgerinnen und Bürger weiterhin über jegliche Änderungen in der Planung der Sondertransporte informieren“, heißt es in der städtischen Pressemitteilung abschließend.