1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Köthen
  6. >
  7. Mehrwertsteuer schreckt nicht: Die Restaurants in Köthen sind voll - Menschen gehen gern essen

EIL

Mehrwertsteuer schreckt nicht Die Restaurants in Köthen sind voll - Menschen gehen gern essen

Als die Mehrwertsteuer im Januar wieder auf 19 Prozent gestiegen ist, herrschte Ungewissheit. Würden die Gäste das zahlen? Oder bleiben sie fern? Nicht nur Ostern laufen die Geschäfte gut.

Von Sylke Hermann 27.03.2024, 19:25
Carina Auerbach-Paetz ist die Chefin der „Stadtscheune“ und dankbar für den Zuspruch ihrer Gäste.
Carina Auerbach-Paetz ist die Chefin der „Stadtscheune“ und dankbar für den Zuspruch ihrer Gäste. Foto: Ute Nicklisch

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Köthen/MZ. - Der Parkplatz voll. Der Gastraum voll. „Wir sind voll“, verkündet Kornelia Woit auch für das Osterwochenende. Wer spontan essen gehen will, wird in der Baasdorfer „Quelle“ wohl keine Chance haben, noch einen Tisch zu ergattern. „Mir tut das immer leid, wenn ich Leute wegschicken muss, aber ich kann sie ja nicht an den Lufthaken hängen“, scherzt sie.