Fördermittel genutzt

Betrieb läuft eingeschränkt - Cine Circus in Köthen bekommt neue Kinostühle

Mit Fördermitteln des Bundes investiert der Cine Circus in Köthen unter anderem in eine neue Bestuhlung in zwei Sälen.

Von Stefanie Greiner 19.07.2022, 18:19
Die alten Kinostühle in Saal 1 und 2 des Cine Circus in Köthen werden abgebaut.
Die alten Kinostühle in Saal 1 und 2 des Cine Circus in Köthen werden abgebaut. Foto: Ute Nicklisch

Köthen/MZ - Um Gerüchten vorzubeugen: Der Cine Circus in Köthen schließt nicht. Dass Mitarbeiter des Entrümplungsdienstes von Carsten Liebner am Dienstag zahlreiche Kinostühle aufgeladen und weggefahren haben, hat vielmehr einen positiven Hintergrund: Saal 1 und 2 bekommen neue Stühle. „Sie werden fünf Zentimeter breiter und komfortabler sein“, sagt Steffen Müller, der Kinoleiter in Köthen.

24 Jahre haben die alten Stühle inzwischen hinter sich. Was ihnen teilweise auch anzusehen ist. Einige sind durchgesessen, andere bekleckert. Sie auszutauschen, war bereits länger geplant. Mit Fördermitteln konnte das Projekt nun angegangen werden. Um Kinos zu erhalten, hat die Bundesregierung vor einiger Zeit ein millionenschweres Zukunftsprogramm beschlossen. Der Cine Circus in Köthen investiert nicht nur in eine neue Bestuhlung, auch die Tonanlage wurde modernisiert.

Während der Umbauarbeiten läuft der Betrieb im Kino nur eingeschränkt. Die Säle 1 und 2 können derzeit nicht genutzt werden. Filme laufen nur in Saal 3. Ab Samstag stehen wieder drei Säle zur Verfügung und damit auch das komplette Filmangebot.