Vorhang auf

Ab Juli werden im Cine Circus Köthen nach achtmonatiger Corona-Pause wieder Filme gezeigt

Welche Filme dann zuerst laufen werden.

Von Stefanie Greiner
Am 1. Juli öffnet das Kino in Köthen wieder.
Am 1. Juli öffnet das Kino in Köthen wieder. (Foto: Ute Nicklisch)

Köthen - Mit welchen Vorgaben genau, das weiß Christian Kück noch nicht. Eines aber kann der Geschäftsführer des Cine Circus Köthen mit Gewissheit sagen: Das Kino macht wieder auf. Und zwar am 1. Juli.

Am 2. November musste die Einrichtung coronabedingt schließen. Wie bundesweit alle anderen Kinos auch. Und das nicht zum ersten Mal. Im Frühjahr traf der Lockdown die Kinobranche 2020 schon einmal. Am 28. Mai durften in Sachsen-Anhalt die Kinos wieder öffnen. Der Cine Circus Köthen machte eine Woche später auf.

Vier Monate lang durften am Mai 2020 wieder Filme gezeigt werden, dann mussten die Kinos erneut schließen

Filme wie „Drachenreiter“ und „Tenet“ wurden gezeigt. Die Besucher mussten strenge Regeln einhalten, etwa einen Mund-Nasen-Schutz beim Betreten des Kinos sowie des Kinosaales tragen und Abstand zu anderen Kinobesuchern halten. Christian Kück und Steffen Müller, der Kinoleiter in Köthen, waren angesichts dieser Einschränkungen zufrieden mit den Besucherzahlen. Dass das UCI-Kino in Dessau weiter geschlossen hatte, kam dem Kino in Köthen zugute.

Vier Monate lang durften Filme gezeigt werden. Dann mussten die Kinos wieder schließen. „Das war schon frustrierend“, sagt der Geschäftsführer. Schließlich sei alles vor Kurzem erst wieder hochgefahren worden. Die Filmtechnik, die Getränkeanlage, die Kühltechnik. „Alles musste wieder runtergefahren werden.“ Das Kino so leer, so unbelebt zu sehen, schmerzte.

„Wir waren nicht untätig während der Pause“

Die Einrichtung dauerhaft zu schließen, kam für Christian Kück dennoch nicht infrage. Zu keinem Zeitpunkt. Dafür hängt er zu sehr am Kino, zu sehr an Köthen. Was hilft: Er selbst muss nicht davon leben. Die Personalkosten sind überschaubar. Das Haus gehört der Familie. Und: Er konnte während der coronabedingten Schließung auf staatliche Unterstützung setzen.

„Wir waren nicht untätig während der Pause“, sagt Steffen Müller. Das Foyer wurde renoviert, Technik erneuert und umgestellt. Er freut sich, bald wieder hinter dem Tresen stehen und Kinokarten verkaufen zu können. Denn das ist seine Welt. „Das Kino hat meinen Tagesablauf bestimmt.“ Er arbeitet seit 20 Jahren hier.

Durch die lange Schließung der Kinos in Deutschland konnten etliche Streifen noch nicht gezeigt werden

„Wir freuen uns, dass es wieder losgeht“, sagt Christian Kück. Die Auswahl an Filmen ist groß. Durch die lange Schließung der Kinos in Deutschland konnten etliche Streifen noch nicht gezeigt werden, die in den USA bereits gelaufen sind. Dort haben die Kinos schon länger wieder geöffnet. (mz)

Der Cine Circus Köthen startet am 1. Juli mit „Godzilla vs. Kong“ und „Peter Hase 2 - Ein Hase macht sich vom Acker“. Eine Woche später folgt „Die Croods - Alles auf Anfang“. Am 15. Juli startet „Fast & Furious 9“, am 22. Juli dann „Spirit - frei und ungezähmt“. Ab dem 29. Juli wird „Ostwind - Der große Orkan“ gezeigt.