Kinderkleiderbörse

Team um Prettinerin Sandra Hainke bietet wieder Chancen für Schnäppchen

Zum 20. Mal haben Eltern und Großeltern in Prettin Gelegenheit, ihre Kleinen preiswert auszustatten. Wie das ankommt.

Von Klaus Adam 15.04.2022, 15:15
Der Saal des Prettiner Gemeinschaftshauses bietet Veranstaltern und Kunden beste Bedingungen für die Kinderkleiderbörse.
Der Saal des Prettiner Gemeinschaftshauses bietet Veranstaltern und Kunden beste Bedingungen für die Kinderkleiderbörse. Foto: Klaus Adam

Prettin/MZ - „Manchmal findet man Stücke, die nicht mehr im Handel, aber sehr schön sind“, findet Marcel Schönfelder. Gemeinsam mit Partnerin Katrin Döring und Tochter Carlotta, erst 14 Wochen jung, schaut der Prettiner über die Auslagen im Gemeinschaftshaus der Elbestadt. Und Susann und Carsten Strube bestätigen: „Die Kleinen wachsen so schnell aus den Sachen raus. Und deshalb kann man nicht genug Schnäppchen erhaschen.“ Gerade in heutiger Zeit, in der die allgemeine Preisspirale sich rasant nach oben dreht.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

MZ+3 Monate für einmalig nur 3 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<