HANDWERK

Andreas Schneider aus Prettin steht seit 40 Jahren am Schmiedefeuer

Alte Liebe rostet nicht: Wer der Lehrmeister des Handwerkers gewesen ist und was sich Hochzeitspaare von ihm wünschen.

Von Thomas Tominski 22.06.2022, 12:30
Andreas Schneider hat Schmied von der Pike  auf gelernt.  Das  dafür  notwendige  Feuer  macht  der  60-Jährige  in Prettin nur noch selten  an.
Andreas Schneider hat Schmied von der Pike auf gelernt. Das dafür notwendige Feuer macht der 60-Jährige in Prettin nur noch selten an. Foto: Thomas Tominski

Prettin/MZ - Das wärmende Schmiedefeuer macht Andreas Schneider inzwischen mehr zu Showzwecken an. Der 60-jährige Prettiner schmiedet für Hochzeitspaare das glücksbringende Hufeisen oder weiht Schulklassen in die Geheimnisse der Handwerkskunst ein. „Bei 1.000 Grad kann das Eisen geschmiedet werden“, so der Fachmann aus Prettin, der vor 40 Jahren in den elterlichen Betrieb eingestiegen ist.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

MZ+3 Monate für einmalig nur 3 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<