1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Hettstedt
  6. >
  7. Mit Ideen und Innovationen voraus: Zwei Firmen der Region mit dem „Unternehmergeist Mansfeld-Südharz“ ausgezeichnet

EIL

Mit Ideen und Innovationen voraus Zwei Firmen der Region mit dem „Unternehmergeist Mansfeld-Südharz“ ausgezeichnet

Die Anlagenbau Sandersleben GmbH sowie die Stadtwerke Lutherstadt Eisleben GmbH sind Preisträger beim „Unternehmergeist Mansfeld-Südharz“.

Von Tina Edler 04.06.2024, 16:00
Symbolfoto - Die Anlagenbau Sandersleben GmbH ist einer der Preisträger.
Symbolfoto - Die Anlagenbau Sandersleben GmbH ist einer der Preisträger. (Foto: Jürgen Lukaschek)

Sandersleben/Eisleben. - Die diesjährigen Preisträger beim „Unternehmergeist Mansfeld-Südharz“ stehen fest: Die Anlagenbau Sandersleben GmbH sowie die Stadtwerke Lutherstadt Eisleben GmbH haben die Jury von sich überzeugen können. „Die Preisträger zeigen wieder eindrucksvoll, mit welch schöpferischen Ideen die Unternehmerinnen und Unternehmer aus unserem Landkreis ihr Geschäft weiterentwickeln und so im wahrsten Sinne des Wortes Unternehmergeist beweisen“, sagte IHK-Hauptgeschäftsführer Thomas Brockmeier.

Beispiele für Innovationsgeist

Gemeinsam mit dem Kreishandwerksmeister Dieter Gremmer und Kathrin Tarricone vom FDP-Kreisverband Mansfeld-Südharz überreichte er im Beisein von Landrat André Schröder und Sven Schulze, Minister für Wirtschaft, Tourismus, Landwirtschaft und Forsten des Landes Sachsen-Anhalt (beide CDU), die Auszeichnung an die Preisträger.

Deren Innovationsgeist ein beeindruckendes Beispiel dafür sei, „wie Unternehmen in Mansfeld-Südharz den Strukturwandel mit Engagement, Mut und Tatkraft meistern können“, sagte Schulze.

Die 1994 gegründete Stadtwerke Lutherstadt Eisleben GmbH überzeugte als Anbieter ganzheitlicher Lösungen für Energie, Wasser und Telekommunikation, begründete es die IHK. So stünden zukunftsweisende Geschäftsfelder wie der Ausbau von Glasfaser, Fernwärme und E-Mobilität, aber auch die Würdigung des Mitarbeiterengagements im Fokus des Unternehmens.

Anlagenbau Sandersleben überzeugt bei Fachkräftegewinnung

Die Anlagenbau Sandersleben GmbH, die 1999 gegründet wurde, konnte bei der Jury insbesondere durch den vielfältigen Einsatz von Automatisierungs- und Digitalisierungsmöglichkeiten bei der Fertigung komplexer Konstruktionen im Bereich des Maschinenbaus punkten. Außerdem überzeugten die verschiedenen Aktivitäten bei der Fachkräftegewinnung und -sicherung.

„Das ist für uns eine große Ehre, hier zu gewinnen, bei den vielen Unternehmen, die zur Auswahl standen“, sagte Geschäftsführer Patrick Leidenroth. Und fügte an: „Der Dank geht auch an unsere Mitarbeiter, die damit auch geehrt werden.“

Rund 180 Angestellte sind beim größten Arbeitgeber der Einheitsgemeinde Stadt Arnstein tätig, informierte Bürgermeisterin Janet Klaus (SPD), die die Laudatio für den Anlagenbau halten durfte. „Es ist nicht immer üblich, dass sich Unternehmen mit so viel Engagement für das Gemeinwohl einsetzen und einer Kommune stets als zuverlässiger Partner an der Seite stehen“, sagte sie.

Der „Unternehmergeist“ wird seit mittlerweile 27 Jahren von der Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau (IHK) gemeinsam mit dem FDP-Kreisverband und der Kreishandwerkerschaft Mansfeld-Südharz vergeben.