Mitteldeutsche Tischtennismeisterschaft

Luisa Reising von von Alemania Riestedt zeigt starke Leistung beim Wettkampf

Symbolbild - Tischtennis
Symbolbild - Tischtennis (Foto: imago images/Bildbyran)

Riestedt/Hettstedt/MZ - Starke Leistungen wurden bei der vom MSV Hettstedt ausgerichteten Mitteldeutschen Tischtennismeisterschaft der Frauen und Männer gezeigt. Für den Wettkampf hatten sich neben Luisa Reising, Lilian Nicodemus und Sarah Üecker (alle aus dem Regionalligateam von Alemania Riestedt) noch Leonie und Pia Gottschalk (beide Biederitz) und Alyssa Zeitz (Bernburg) aus Sachsen-Anhalt qualifizieren können.

In der Vorrunde, Gruppe A, bestehend aus acht Spielerinnen, konnte sich am ersten Tag Luisa Reising bereits mit sechs Siegen und einer Niederlage eine gute Ausgangsposition für die Endrunde verschaffen und damit Platz eins belegen.

In der Gruppe B spielten Lilian Nicodemus und Sarah Uecker aus Riestedt, die auf die Plätze fünf und sieben kamen und sich damit nicht für die Endrunde qualifizieren konnten. In dieser zeigte Luisa Reising eine starke Leistung und landete auf Rang zwei. Damit war die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften in Bremen perfekt. Diese Leistung ist umso mehr anzuerkennen, da Reising bis kurz vor der Meisterschaft krank war und zudem coronabedingt kein intensives Training durchführen konnte.