Corona-Zahlen

Steigende Inzidenz in Halle und ein Todesfall

176 Neuinfektionen sind am Samstag in Halle im Vergleich zur Vorwoche hinzugekommen. Die Klinik-Ampel steht auf Gelb.

22.01.2022, 13:14
Die Klinik-Ampel steht in Halle derzeit auf Gelb.
Die Klinik-Ampel steht in Halle derzeit auf Gelb. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Halle (Saale)/MZ/KPA - Eine steigende Inzidenz und einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit Corona meldet die Stadt Halle am Samstag. So ist laut Mitteilung der Stadt die Sieben-Tage-Inzidenz im Vergleich zum Vortag um 73,73 auf 641,39 gestiegen. Auch die Zahl der Neuinfektionen hat sich erhöht und beträgt jetzt 308 - in der Vorwoche waren es noch 176 weniger. Dagegen ist die Zahl der im Krankenhaus behandelten Patienten gesunken. So werden aktuell 42 Covid-Patienten im Krankenhaus und damit sieben weniger als am Vortag behandelt.

Und auch bei den intensivmedizinisch betreuten Patienten ist die Zahl um eine Person gesunken: Derzeit werden 19 an Corona erkrankte Patienten auf der ITS medizinisch betreut. Die Ampel, die die Situation in den Krankenhäusern beschreibt, steht aktuell auf Gelb. Das bedeutet, die Krankenhäuser sind aufgrund von Covid-19-Behandlungen und bedingt durch pandemiebedingte Personalausfälle gezwungen, auch dringliche Behandlungen von Nicht-Covid-19-Patienten erheblich einzuschränken. Diese Definition erfolgt durch die fünf halleschen Kliniken selbst.