150-Millionen-Investition an der A14:

Saalekreis-Landrat reagiert auf Kritik am geplanten Star Park II bei Halle

Am 15. Juni entscheidet der Gemeinderat Kabelsketal über die Entwicklung eines neuen Industrieparks. Anwohner machen gegen die Pläne mobil. Jetzt äußert sich Hartmut Handschak.

Von Dirk Skrzypczak 01.06.2022, 11:00
Auf diesem Gelände bei Naundorf soll der Star Park II entwickelt werden - wenn der Gemeinderat zustimmt.
Auf diesem Gelände bei Naundorf soll der Star Park II entwickelt werden - wenn der Gemeinderat zustimmt. Foto: Steffen Schellhorn

Halle (Saale)/MZ - Landrat Hartmut Handschak hat mit einem neuerlichen Appell auf Kritik von Anwohnern auf den geplanten Star Park II reagiert. Im Rahmen der Verleihung des Gründerpreises des Saalekreises am Dienstag in Merseburg erklärte der parteilose Politiker mit Blick auf Proteste am Montag in Osmünde: „Wir haben die einmalige Chance, mit einer 90-prozentigen Förderung da ein Gewerbegebiet zu bauen. Die sollte man nutzen.“

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.