Bauarbeiten

Peißnitzbrücke in Halle dicht: Diese Alternativen gibt es

Bis zum 1. Mai wurde die Peißnitzbrücke offen gehalten, doch nun ist sie endgültig dicht. Für sechs Wochen ist die Verbindung zwischen Ziegelwiese und Peißnitz gesperrt. Vor allem aus Richtung Innenstadt bedeutet das drastische Umwege.

Von Stephan Lohse Aktualisiert: 03.05.2022, 14:24
Wegen Bauarbeiten ist die Peißnitzbrücke in Halle bis Ende Juni gesperrt.
Wegen Bauarbeiten ist die Peißnitzbrücke in Halle bis Ende Juni gesperrt. Foto: Steffen Schellhorn

Halle (Saale)/DUR – Die Peißnitzbrücke ist endgültig dicht. Nachdem das Bauwerk nach massiven Protesten noch bis zum 1. Mai offen gehalten wurde, ist das Bauwerk über die Saale nun bis voraussichtlich Ende Juni endgültig zu.

Vor allem aus Richtung Innenstadt bedeutet das deutliche Umwege. Denn die Peißnitzbrücke war der einzige Peißnitz-Zugang aus Richtung Osten. Zwischen Ziegelwiese und Peißnitzhaus liegen damit plötzlich mehr als vier Kilometer Strecke.

Wer die Peißnitz bisher als Durchgangsstation zwischen Innenstadt und Neustadt genutzt hat, der hat bis auf weiteres zwei Möglichkeiten: entweder im Süden über die Elisabethbücke an der Mansfelder Straße oder im Norden über die Giebichensteinbrücke.

Wer aus der Stadt kommend auf die Peißnitz will, muss ebenfalls erst einmal eine der beiden Brücken überqueren, um dann auf Neustädter Seite über Schafbrücke, Gutsbrücke, Bürgerbrücke oder Schwanenbrücke auf die Peißnitz zu gelangen.

Bei Sanierungsarbeiten auf der Peißnitzbrücke waren Ende April giftige Stoffe wie Blei und Barium unter den Holzbohlen gefunden worden. Daher müsse die Brücke für den Durchgangsverkehr komplett gesperrt werden, so ein Sprecher der Stadt Halle.

Die Stadt arbeite nach eigenen Angaben an möglichen Alternativen, um die Peißnitz aus Richtung Stadt erreichbar zu halten. Eine Pontonbrücke sei als Ersatz nicht möglich, da sie den kompletten Schiffsverkehr auf der Saale blockieren würde. Auch ein Tunneldurchgang auf der Brücke sei nicht möglich. Aktuell werde der Einsatz einer Fähre geprüft.