Aktuelle Corona-Lage in Halle

Mehr Patienten in Halles Kliniken und weiterer Todesfall

Die Inzidenz in der Stadt ist erneut gestiegen. An der Lage in den Kliniken hat sich derweil nichts geändert.

Von Denny Kleindienst 22.02.2022, 13:20
Die Zahl der Patienten mit Corona in Halle ist gestiegen, die Zahl der Intensivbehandlungen ist derweil unverändert.
Die Zahl der Patienten mit Corona in Halle ist gestiegen, die Zahl der Intensivbehandlungen ist derweil unverändert. Foto: Boris Roessler

Halle (Saale)/MZ - Zwei weitere Todesfälle meldet die Stadt an diesem Dienstag. Demnach ist eine Person an und eine weitere mit Corona gestorben. In den städtischen Krankenhaus werden nunmehr 84 Personen, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben, behandelt. Das sind elf mehr als am Vortag. Die Zahl der Intensivbehandlungen liegt unverändert bei 13. Derweil steht die Krankenhausampel weiterhin auf Gelb. Das bedeutet: Nach wie vor müssen auch dringliche Behandlungen von Nicht-Covid-19-Patienten erheblich eingeschränkt werden.

Im Vergleich zur letzten Woche stellt die Stadt an diesem Dienstag auch wieder mehr Neuinfektionen mit dem Coronavirus fest - insgesamt 420. Die Sieben-Tage-Inzidenz hat dadurch ebenfalls leicht zugelegt auf nun 1.308,76 Fälle je 100.000 Einwohner.

Die Lockerungen im Einzelhandel, die mit der neuen Corona-Verordnung für Sachsen-Anhalt in Kraft getreten sind, gelten derweil auch in den Servicecentern der Havag und der Stadtwerke. Ein 3G-Nachweis muss auch dort nicht mehr erbracht werden. Pflicht ist lediglich das Tragen eines medizinischen Mund-Nasenschutzes.

In Bussen und Bahnen gilt derweil weiterhin die 3G-Regel. In den Bädern Halle und im Maya mare erfolgt der Zutritt weiterhin nach 2G-Regelung.