Eil

„Little Big Stars“ bei Sat.1

„Little Big Stars“ bei Sat.1: Achtjähriger Jonas aus Halle (Saale) haut Thomas Gottschalk von den Socken

Halle (Saale) - Der kleine Jonas ist erst acht Jahre alt und hat einen Intelligenzquotienten von 145. Am Sonntag beeindruckte er bei „Little Big Stars“ auf Sat.1 Moderator Thomas Gottschak gleich mehrfach.

Von Janine Gürtler 08.05.2017, 09:30

Jonas Niemann aus Halle ist wie ein Staubsauger. Der achtjährige Grundschüler mit dem beeindruckenden IQ von 145 saugt Wissen geradezu in sich auf - und hat damit nun auch ganz Deutschland beeindruckt. Am vergangenen Sonntagabend saß er in der Sat.1-Sendung „Little Big Stars“ bei Thomas Gottschalk auf dem Sofa und bewies sein Fußballwissen.

Seine selbst gestellte Aufgabe: sämtliche WM-Spiele der deutschen Nationalmannschaft seit 1966 von Hinrunde bis Finale anhand von Mannschaftsfotos richtig einordnen. Wann und wo fand das Spiel statt, wie viele Tore fielen, um welches Spiel es ging - all das ratterte Jonas, dessen Herz für den RB Leipzig schlägt, am Sonntagabend fehlerfrei herunter.

„Little Big Stars“: Jonas aus Halle hat ein fotografisches Gedächtnis - und muss in der Schule nie lernen

„Jonas hat ein unglaubliches Gedächtnis“, verriet seine Mutter Kathleen Niemann der MZ vorab. Schon vor der Grundschule habe er sich als Vierjähriger das Lesen und Schreiben selbst beigebracht, für die Schule muss er nie etwas tun, weil er - einmal gelesen oder gehört - das Wissen aus Schulbüchern problemlos abrufen kann.

Von so viel Grips zeigte sich auch Thomas Gottschalk in der Sendung beeindruckt. Im Gespräch mit Jonas verriet der Moderator, dass er in der Schule gleich zwei Mal eine Ehrenrunde gedreht habe: „Die neunte Klasse habe ich zwei Mal gemacht, und weil mir das so einen Spaß gemacht hat, habe ich die elfte auch zwei Mal gemacht.“

Jonas dagegen hat bereits jetzt eine Klassenstufe übersprungen. Seine Mutter ist stolz auf ihren hochbegabten Sohn, war zuweilen auch überfordert. „Die ersten beiden Schuljahre von Jonas waren eine Katastrophe“, erinnert sie sich. Weil Jonas seinen gleichaltrigen Klassenkameraden bereits meilenweit voraus war, langweilte er sich tödlich. Erst als er eine Stufe übersprang, ging es bergauf.

„Little Big Stars“: Jonas aus Halle ist schon mit seiner Traumfrau verlobt

Und auch sonst ist der Achtjährige ein Frühzünder. Die Liebe seines Lebens will Jonas nämlich schon gefunden haben. Thalia heißt seine Angebetete, die er mit vier Jahren bei einem Ostseeurlaub kennenlernte und mit der er frisch verlobt ist.

„Jonas hat ihr von seinem Taschengeld einen Ring gekauft und ihr auf Knien einen Antrag gemacht“, erzählt Mutter Kathleen lachend. Das haute auch Thomas Gottschalk völlig aus den Socken.

Im Gespräch hakte der Moderator nach: „Das kriege ich irgendwie nicht zusammen, Intelligenzquotient von 145 und schon verlobt. Geht das?“, fragt Gottschalk. Und der kleine Romantiker gibt zurück: „Ja, siehst du doch.“

Mit der großen Liebe kennt sich Jonas also aus - und auch als Fußballexperte konnte das Mini-Genie überzeugen. Was man so einem Jungen auf dem weiteren Lebensweg mitgibt? „Ich weiß es nicht“, sagte Gottschalk „ich bin überfordert“. Und bat Jonas deswegen nur: „Grüß' mir bitte deine Verlobte. Und bevor du heiratest, melde dich bitte noch einmal bei mir.“ (mz)