Baudenkmal in der Großen UlrichstraßeExpovita, Blokker, Xenos, Factory Market – Das passiert mit dem alten Kaufhaus in Halle

Mitten in der Innenstadt von Halle steht das eindrucksvolle Gebäude in der Großen Ulrichstraße 13 bis 15 bereits länger leer. Zuletzt hatte in dem Kaufhaus das Berliner Startup Unternehmen „Factory Market“ verkauft. Wie steht es um die Zukunft des denkmalgeschützten Gebäudes?

Von Pia Frenk Aktualisiert: 14.12.2022, 10:58
Ehemaliges Kaufhaus  Leonhardt und Schlesinger in der Großen Ulrichstraße 13-15 in Halle
Ehemaliges Kaufhaus Leonhardt und Schlesinger in der Großen Ulrichstraße 13-15 in Halle (Foto: Pia Frenk)

Halle (Saale)/MZ - Grau und müde ragt die Fassade des ehemaligen Kaufhauses Leonhardt und Schlesinger in der Großen Ulrichstraße 13 bis 15 in Halle in den Himmel. Das mehrstöckige Gebäude aus dem Jahr 1896 ist denkmalgeschützt und steht seit einigen Jahren bis auf eine temporäre Nutzung leer. Das einst pompöse Kaufhaus beherbergte schon viele Geschäfte. In seiner früheren Geschichte waren es unter anderem Textil-, Schuhwaren-, und der Eisenwarenhändler Curt Leonhardt. Vor der Wende wurden dort unter dem Namen "Expovita" Sportartikel verkauft.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 7 Tage >>testen<<.