Erneut Blindgänger entdeckt

Elfter Bombenfund auf der Silberhöhe in Halle - erfolgreiche Entschärfung

Die beiden Sprengmeister Udo Theilemann und Denny Knabe und die Bombe.
Die beiden Sprengmeister Udo Theilemann und Denny Knabe und die Bombe. (Foto: Dirk Skrzypczak)

Halle (Saale) - Eine amerikanische 75-Kilogramm-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist am Donnerstagvormittag im Stadtteil Silberhöhe in Halle erfolgreich durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst vor Ort entschärft worden. Wie die Stadt mitteilte, hat die Einsatzleitung um 11.05 Uhr Entwarnung gegeben. „Die Stadt Halle (Saale) bedankt sich fürdas Verständnis und die Kooperation der Anwohnerinnen und Anwohner.“

Erneut wurde am Mittwochabend ein Blindgänger auf dem Gelände des Nachwuchs-Fußball-Leistungszentrum gefunden. Es ist bereits der elfte Bombenfund an der Baustelle.
Erneut wurde am Mittwochabend ein Blindgänger auf dem Gelände des Nachwuchs-Fußball-Leistungszentrum gefunden. Es ist bereits der elfte Bombenfund an der Baustelle.
(Foto: Kampfmittelbeseitigungsdienst)

Es handelte sich bereits um den elften Bombenfund auf der Baustelle des Fußball-Nachwuchsleistungszentrums des Halleschen FC. Erneut war für die Entschärfung rund um die Fundstelle eine Barriere aus mit Erde gefüllten Containern errichtet worden. So konnte eine Evakuierung der am Rand der Gefahrenzone liegenden Wohnhäuser vermieden werden. (mz)