Meterhohe Flammen

Container in der südlichen Innenstadt brennt: Polizei in Halle sucht mutmaßliche Täter

Die alarmierte Feuerwehr sah die mutmaßlichen Brandstifter  noch wegrennen. In einem Hausdurchgang in der Wolfstraße in Halle wurde ein Container wohl mit Sperrmüll angezündet.

Von Dirk Skrzypczak Aktualisiert: 23.06.2022, 20:55
Die Feuerwehr war schnell vor Ort und konnte Schlimmeres verhindern
Die Feuerwehr war schnell vor Ort und konnte Schlimmeres verhindern (Foto: Imago images/symbol)

Halle (Saale)/MZ - In der Wolfstraße in der südlichen Innenstadt hat am Donnerstagabend gegen 19.30 Uhr ein Container, vermutlich mit Sperrmüll, gebrannt. Als die Feuerwehr eintraf, sah sie noch, wie zwei Personen vom Brandort flüchteten.

Die Polizei leitete umgehend eine Suche nach ihnen ein. Wie Polizeisprecherin Ulrike Diener der MZ am Abend sagte, sollen die Flammen bis zu fünf Meter hoch gewesen sein. Der Qualm sei in das Gebäude gezogen. Eine Wohnung musste geöffnet werden - sie war leer. Weitere Details waren zunächst nicht bekannt.