Entschärfung erst am Montag

Bomben Nummer 12 und 13 in Halle-Silberhöhe gefunden - Muss erneut evakuiert werden?

Von Dirk Skrzypczak
Auf der Silberhöhe ist eine Fliegerbombe auf dem Gelände des Nachwuchsfußball-Leistungsszentrums entdeckt worden.
Auf der Silberhöhe ist eine Fliegerbombe auf dem Gelände des Nachwuchsfußball-Leistungsszentrums entdeckt worden. (Archivfoto: Kampfmittelbeseitigungsdienst)

Halle (Saale)/MZ - Auf dem Gelände des künftigen Nachwuchsfußball-Leistungszentrums auf der Silberhöhe in Halle sind zwei Fliegerbomben aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Laut Kampfmittelbeseitigungsdienst und Stadt Halle handelt es sich bei den inzwischen zwölften und 13. Bombenfund erneut um 75 Kilo schwere Blindgänger aus amerikanischer Produktion.

Die Sprengmeister Udo Theilemann und Tobias Wehnert mit einer Weltkriegsbombe auf der Silberhöhe.
Die Sprengmeister Udo Theilemann und Tobias Wehnert mit einer Weltkriegsbombe auf der Silberhöhe.
(Archivfoto: Dirk Skrzypczak)

Bis Montagmittag sollen zudem noch weitere Verdachtspunkte auf dem Gelände geöffnet werden. Die Entschärfung ist am Montag nach 12 Uhr geplant. Zuvor wird ein Sperrradius von 250 Metern eingerichtet. Ob und wie viele Menschen ihre Häuser verlassen müssen, ist noch unklar.