Corona aktuell

113 Neuinfektionen: Corona-Geschehen in Halle spitzt sich weiter zu

11.11.2021, 13:43 • Aktualisiert: 11.11.2021, 13:57
Ein Schild mit einer Maske am Kaufhof in Halle am Marktplatz weist auf das Tragen von Masern im Geschäft hin. Daneben spiegeln sich die Hausmanstürme.
Ein Schild mit einer Maske am Kaufhof in Halle am Marktplatz weist auf das Tragen von Masern im Geschäft hin. Daneben spiegeln sich die Hausmanstürme. Silvio Kison

Halle (Saale)/MZ/dsk - In Halle spitzt sich das Corona-Geschehen weiter zu. Wie die Stadt am Donnerstag mitteilte, ist die Zahl der Corona-Patienten in den halleschen Kliniken um sieben auf 60 gestiegen. 16 Personen liegen auf Intensivstationen, eine mehr als noch am Mittwoch. Zudem ist der Wert für die Sieben-Tage-Inzidenz sprunghaft auf 231,67 Fälle gestiegen (plus 20,95).

113 Neuinfektionen kamen hinzu, 50 mehr als noch vor einer Woche. Die meisten positiven Tests gab es bei Kinder und Jugendlichen (44), gefolgt von den 30- bis 49-Jährigen (37). Unterdessen wurden am Mittwoch 959 Einwohner gegen das Virus geimpft. Mittlerweile gelten 69 Prozent der Gesamtbevölkerung als vollständig geimpft.