Splash, Melt und Full Force

Splash, Melt und Full Force: Entscheidung zu Festivals in Ferropolis angekündigt

Gräfenhainichen - Die Musikfestivals Splash, Melt und Full Force in Ferropolis bei Gräfenhainichen sind in Gefahr.

Von Julius Jasper Topp
Werden nach den Absagen 2020 auch die Ferropolis-Festivals im kommenden Sommer abgesagt?

Nachdem am Mittwoch sieben Sommer-Festivals in Deutschland und der Schweiz wegen der Corona-Pandemie abgesagt wurden, kündigte der Veranstalter Goodlive, der das „Splash“, das „Full Force“ und das „Melt“ in Ferropolis organisiert, eine Entscheidung für den Donnerstag an.

Der Veranstalter Eventim Live hatte zuvor mitgeteilt, dass „Rock am Ring“, „Rock im Park“, das „Hurricane“ und „Southside“, die ab Mitte Juni stattfinden sollen, wegen der „weiterhin bestehenden unsicheren Infektionslage“ abgesagt werden. Die Absagen bedeuten auch, dass damit alle übrigen Festivals in Deutschland und Europa unwahrscheinlicher werden.

Das liegt vor allem daran, dass internationale Künstler, die durch mehrere Bühnen in Europa touren, für einzelne Auftritte kaum anreisen werden. Auch die Festivals Deichbrand, SonneMondSterne und Greenfield fallen in diesem Jahr aus. Diese Veranstaltungen sollten teils nach dem Splash, das in diesem Jahr gleich zweimal stattfinden sollte, starten.

Dass die Festivals im Juni in Ferropolis wie geplant starten können, dürfte also unwahrscheinlich sein. Ein Goodlive-Sprecher wollte sich am Mittwoch noch nicht abschließend äußern und kündigte den Fans eine Entscheidung für den Donnerstag an. (mz)