Schmerzpatient

Eisleber muss medizinisches Cannabis einnehmen und jetzt Führerschein abgeben

150 Euro Gebühr musste der Eisleber Schmerzpatient noch bei der Verwaltung zahlen.

Von Beate Thomashausen 26.11.2021, 10:31
Cannabis als Medikament
Cannabis als Medikament Foto: imago/epd

Eisleben/MZ - Dieser Gang fiel Andy Müller unwahrscheinlich schwer: Der Eisleber musste jetzt zur Kreisverwaltung in Sangerhausen, um dort seinen Führerschein abzugeben. Weil er auf Anraten seines Arztes medizinisches Cannabis einnimmt, hält das Amt den 39-Jährigen für „ungeeignet zum Führen eines Kraftfahrzeugs im öffentlichen Straßenverkehr“.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+ 6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<