Nach Gespräch mit Oberbürgermeister

Was ist geplant? Dieter Hallervorden kehrt für 60 Auftritte in seine Heimat Dessau zurück

20.09.2021, 17:26 • Aktualisiert: 20.09.2021, 20:17
Hallervorden kommt nach über zehn Jahren wieder nach Dessau.
Hallervorden kommt nach über zehn Jahren wieder nach Dessau. (Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa)

Dessau/MZ - Dessaus berühmtester lebender Sohn kehrt in deine Geburtsstadt zurück. Der in Dessau geborene Sänger, Schauspieler, Komiker, Entertainer und Theatergründer Dieter Hallervorden will in einem Veranstaltungszentrum mindestens ein Vierteljahr lang insgesamt 60 Theater- und Konzertvorstellungen geben.

Der 86-Jährige stand zum letzten Mal vor zehn Jahren in der Bauhausstadt auf der Bühne und ist seiner Heimatstadt bis heute treu geblieben. „Ich kann nicht nur immer verbal meine Verbundenheit zu Dessau beteuern, man muss auch was in die Tat umsetzen“, sagt er nach einem Gespräch mit Dessau-Roßlaus Oberbürgermeister am Montag.

Für die Vorstellungen will er das Veranstaltungszentrum Hangar von einem Innenarchitekten umbauen lassen. Bereits seit Juni plant er seine Rückkehr nach Dessau. Hallervorden will nicht allein auf der Bühne stehen, sondern kündigte an, namhafte Kollegen mitzubringen. Namen nannte er noch nicht, da die Verträge noch nicht unterschrieben seien. Der Komiker wurde in Dessau geboren und flüchtete 1958 nach Westberlin.