Katzenhasser oder Zufallsopfer?

Unbekannte schießen in Dessau Katze Stanley in den Kopf - Polizei ermittelt

Tierquäler haben einer Hauskatze in Mildensee mit angespitzter Luftgewehr-Munition in den Kopf geschossen. Die Besitzer sind schockiert und können sich nicht erklären, wer einen Grund für so eine Tat gehabt haben könnte.

Von Oliver Müller-Lorey Aktualisiert: 15.06.2022, 10:59
Der Katze Stanley wurde mit einer angespitzten Diabolo-Kugel  in den Kopf geschossen. Manuela Blume und Andreas Dobbert sind fassungslos.
Der Katze Stanley wurde mit einer angespitzten Diabolo-Kugel in den Kopf geschossen. Manuela Blume und Andreas Dobbert sind fassungslos. Fotos: Thomas Ruttke

Dessau/MZ - . Sobald es draußen dämmert, will Stanley, der anderthalbjährige Kater von Familie Blume-Dobbert in den Garten und das tun, was alle jungen Katzen gerne machen: Mäuse jagen, an Bäumen kratzen und Artgenossen treffen. Doch wenn Manuela Blume dieser Tage die Tür öffnet, und ihren Kater in die Dunkelheit der Adria-Siedlung in Mildensee nach draußen entlässt, hat sie ein mulmiges Gefühl. Vor einigen Tagen hat ein Tierquäler mit einem Luftgewehr auf das Tier geschossen und es in den Kopf getroffen. Stanley überlebte nur mit viel Glück.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Aktionsabo

MZ+ 1 Jahr für nur einmalig 59€ statt 119,52€

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.